Massentourismus? Hektik? Keine Spur.


Sao Miguel, insbesondere die Gegend um die Ortschaft Mosteiros, das sind grüne Weiden, üppige Hortensien und mediterane Vegetation. Besuchen Sie kleine Dörfer, wie Sete Cidades und die gleichnamigen stillen Vulkanseen. Oder imposante Steilküsten mit wilder Brandung. Entdecken Sie die natürliche Heisswasserquelle bei Ginetes. Oder die nahen Sandstrände mit schwarzem Vulkansand. Von Casa Betty und Casa Mobile aus haben Sie vielfältige Wander- und Bademöglichkeiten. Besonders der Nordwesten von Sao Miguel ist ländlich geprägt - keine Spur von Massentourismus.

 

Von Ihrem Ferienhaus aus hangabwärts erwandern Sie in etwa dreißig Minuten den Fischerort Mosteiros (ca. 4 km). Sie finden dort einen schönen schwarzen Sandstrand, gute Einkaufsmöglichkeiten, regionale Restaurants und eine original italienische Pizzeria.

 

Oder unternehmen Sie vom Feriendomizil aus auf direktem Weg eine Kraterwanderung zur Ortschaft Sete Cidades und an die gleichnamigen Kraterseen. Die vollständige Umrundung des Kraters dürfte besonders die konditionsstärkeren Wanderer reizen. Auch am Sete Cidades gibt es Bademöglichkeiten, daneben zwei Restaurants und kleine Lebensmittelgeschäfte. Egal in welche Richtung Sie aufbrechen und egal, obSie sich zu Fuß, mit dem Auto oder im Bus auf den Weg machen: atemberaubende Ausblicke, ruhige Plätze zum Verweilen und unvergleichliche Naturschauspiele sind gewiss. Zum Baden, Sonnen und Relaxen gibt es viele Möglichkeiten: etwa bei Mosteiros oder etwa in der Nähe von Ginetes, wo Sie im Meer ein Quelle mit natürlichem Thermalwasser finden. Seit einem Jahr kann man dort auch ein vielfältiges Wellness-Angebot mit Sauna oder Thermalschwimmbecken genießen. DieRede ist von der Ferraria – auch dieses Ziel können Sie auf einem Wanderweg in etwa 90 Minuten erreichen.

 

Ponta Delgada, die geschäftige Hauptstadt der Insel, ist mit dem Auto/Bus in etwa 40 Minutenzu erreichen. Dort gibt es natürlich die besten Einkaufsmöglichkeiten, vieleSehenswürdigkeiten und einen neuen Hafen. Die meisten Whale-Watching Touren starten von Ponta Delgada aus.

 

 

Übrigens: Die Insel verfügt über ein gut ausgebautes Straßen- und Verkehrsnetz mit regelmäßigen Busverbindungen, beispielsweise von Mosteiros aus nach Ponta Delgada oder in die entgegengesetzte Richtung, über Capelas und Ponta Delgada nach Ribeira Grande, der einstigen Inselhauptstadt.



Impressum: Für Gestaltung und Inhalt verantwortlich: Inge Höhne, Winzererstraße 33, 80797 München, Deutschland